Aktuelles - Pressespiegel

 

 Energiepflanzenanbau und Gewässerschutz
EIne vom DVGW geförderte Literaturstudie untersucht die Auswirkungen des zunehmenden Anbaus von Energiepflanzen auf die Trinkwasserressourcen. DVGW März 2007

 Futterbautagung Neumarkter Tagblatt 07.09.2007
Landwirte informierten sich im Maisfeld Die aktuellen Möglichkeiten der Unkrautbekämpfung im Mais wurden vorgestellt. Landwirte sollten im Jurakarst auf den für das Grundwasser kritischen Stoff verzichten ...

 Jahresbilanz NM 09.11.06
"Kostbares Wasser schützen" Trinkwasser-Kooperation zog nach einem Jahr Arbeit Bilanz -Neumarkter Nachrichten 9.11.2006 -

 Landwirtschaftliches Nutzungskonzept TN 22.12.2006
"Landwirtschaftliches Nutzungskonzept" Tangrintler Nachrichten 22.12.2006

 Projektvorstellung GZ 22.06.2006
"Sieben Wasserversorger sitzen an einem Tisch!"

 "Überzeugungsprämie" für Landwirte
Nitratwert im Grundwasser bereiten Zweckverband Laber-Naab Sorgen / Info-Veranstaltungen / MZ 24.02.2007

 Vertragsunterzeichnung MZ 2005
"Sieben Versorger sitzen jetzt an einem Tisch" _ Zweckvereinbarung für Zusammenarbeit beim Trinkwasserschutz wurde in Beratzhausen unterzeichnet. Mittelbayerische Zeitung 11 / 2005

 Zwischenbilanz TN 03.11.2006
"Positve Zwischenbilanz nach einem Dreivierteljahr" Tangrintler Nachrichten 03.11.2006

 Extra-Blickpunkt leader+
Ende des vergangenen Jahres wurde der Grundstein für ein weiteres innovatives und vernetztes Trinkwasserschutzprojekt gelegt.

 "Bestes Trinkwasser muss uns etwas wert sein" - Presseinfo Bay.Gemeindetag Sept. 2008
Gemeindetagspräsident Brandl zum Streit über den Wasserpreis: Bayerns Bevölkerung bekommt das beste Trinkwasser weit und breit. Hohe Qualität hat ihren Preis. Und der ist in Bayern nicht zu hoch. Populistische Kritik an einer angeblichen Abzocke beim Wasserpreis ist unredlich und verunsichert unnötig die Menschen", sagte Gemeindetagspräsident Dr. Uwe Brandl. "Anders als Benzin oder Strom ist Trinkwasser ein Lebensmittel. Menschen haben ein Recht auf bestmögliche Qualität. Die liefern die örtlichen Wasserversorger zu kostendeckend kalkulierten Preisen. Der Ruf nach Kostensenkung ist billig - der Preis für mindere Qualität wäre teuer."